| 08.24 Uhr

Umweltskandal am Niederrhein

Hünxe/Schermbeck (sep) 30.000 Tonnen mit giftigen Ölpellets liegen illegal in der Deponie des Unternehmens Nottenkämper. Ein unserer Redaktion vorliegendes Gutachten, das die Bochumer Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Auftrag gab, warnt vor einer Umweltgefahr, wenn dort nicht dauerhaft das Sickerwasser abgepumpt wird. Das Unternehmen Nottenkämper sieht sich selbst als Opfer einer Straftat. Der Hauptangeklagte im Gerichtsprozess, ehemaliger Prokurist bei Nottenkämper, ist unterdessen weiter verschwunden. Er hat einen Suizid angekündigt. Seine Leiche ist aber immer noch nicht gefunden worden.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umweltskandal am Niederrhein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.