| 09.34 Uhr

Budapest
Ungarn stimmt über Flüchtlingsquoten im Oktober ab

Budapest. Ungarns rechtsgerichtete Regierung unter Ministerpräsident Viktor Orbán verschärft ihren Kampf gegen die EU-Flüchtlingspolitik. Am 2. Oktober sollen die Ungarn über die von der EU geplante Verteilung von Flüchtlingen abstimmen. Die Regierung lehnt diese entschieden ab. Staatspräsident János Áder legte gestern das Datum für das seit Monaten geplante Referendum fest, nachdem das Verfassungsgericht dafür grünes Licht gegeben hatte. Bei der Volksabstimmung sollen die Ungarn auf die Frage antworten: "Wollen Sie, dass die Europäische Union auch ohne Zustimmung des (ungarischen) Parlaments die Ansiedlung nichtungarischer Staatsbürger in Ungarn vorschreibt?"
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Budapest: Ungarn stimmt über Flüchtlingsquoten im Oktober ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.