| 09.06 Uhr

Rom
Uno bestätigt Flüchtlingsunglück mit 500 Toten

Rom. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) hat eine der schlimmsten Flüchtlingstragödien im Mittelmeer bestätigt. Danach ist zwischen Libyen und Italien ein Schiff mit Hunderten von Migranten untergegangen. Möglicherweise ertranken rund 500 Menschen. Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat im griechischen Kalamata mit 42 Überlebenden gesprochen, die das Unglück offenbar sahen. Bereits am Montag hatte es Berichte über die Flüchtlingskatastrophe gegeben, die aber weder die Küstenwache Italiens noch die Griechenlands zunächst bestätigen konnten. Die Überlebenden, die in einem zweiten Boot unterwegs waren, gaben an, Augenzeugen der Havarie gewesen zu sein.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rom: Uno bestätigt Flüchtlingsunglück mit 500 Toten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.