| 10.17 Uhr

Genf/Beirut
Uno verschiebt den Beginn der Syrien-Konferenz

Genf/Beirut. Die nächste Runde der Friedensverhandlungen für Syrien soll erst am Montag starten, also fünf Tage später als geplant. Erste Gespräche finden heute statt, sagte eine Sprecherin des UN-Sondergesandten Staffan de Mistura. Einige Teilnehmer würden erst später in Genf eintreffen. Seit gut einer Woche gilt in Syrien eine brüchige Waffenruhe. Die Kämpfe gegen einige radikale Gruppen wie den IS gehen unvermindert weiter. Die ersten Gespräche wurden im Februar wegen des russischen Bombardements von Aleppo abgebrochen.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Genf/Beirut: Uno verschiebt den Beginn der Syrien-Konferenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.