Stichwort

Verdunkelung

Der Papst hat die "Verdunkelung des Vorrangs Gottes in der Liturgie", also im Gottesdienst, als "tiefste Ursache" für die Krise der Kirche identifiziert. Nicht der amtierende Papst Franziskus, sondern sein Vorgänger: Papst emeritus Benedikt XVI. Er schrieb das in einem Vorwort der russischen Ausgabe seiner Werke. Es herrsche das verbreitete Missverständnis, schreibt Benedikt, dass "die Unterweisung und die eigene Aktivität und Kreativität" im Mittelpunkt stünden und nicht Gottes Gegenwart.

Zugegeben: Es gibt Auswüchse. Warum aber soll etwa die Unterweisung der Gläubigen ein Gegensatz zur Priorität Gottes sein? Geht es da womöglich eher um grundsätzliche Kritik am Zustand der Kirche? Das wäre ein Affront gegenüber dem Nachfolger. So bleibt der Grund dieser Verdunkelungs-Argumentation leider dunkel. fvo

Quelle: RP

Outbrain