| 09.23 Uhr

Karlsruhe
Verfassungsgerichtsoll Ankäufe der EZB überprüfen

Karlsruhe. Die Kritiker der Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Schuldenkrise haben das Bundesverfassungsgericht aufgerufen, der Notenbank Einhalt zu gebieten. "Wir als Bundestag haben die EZB nicht berechtigt, Erfinder, Durchsetzer und Kontrolleur zugleich zu sein", sagte der Linke-Politiker Gregor Gysi in der mündlichen Verhandlung über das Anleihenkaufprogramm. Gysi vertritt seine Bundestagsfraktion. Die Zentralbank hat versprochen, notfalls unbegrenzt Staatsanleihen von Krisenstaaten zu kaufen. Die Verfassungsrichter müssen entscheiden, ob die EZB mit dem Programm, das bis heute nie zum Einsatz kam, ihr Mandat überschritten hat. Eine Entscheidung könnte im Frühsommer fallen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karlsruhe: Verfassungsgerichtsoll Ankäufe der EZB überprüfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.