| 08.01 Uhr

Berlin
Vergabe von NC-Studienfächern wird reformiert

Berlin. Das seit Jahren holprige Verteilsystem für begehrte Studienplätze mit Numerus-clausus-Schranke (NC) soll besser werden. Wie das Magazin des Deutschen Studentenwerks ("DSW-Journal") in seiner neuen Ausgabe berichtet, haben die 16 Bundesländer deshalb einen neuen Staatsvertrag für das Verfahren der Stiftung für Hochschulzulassung beschlossen. Diese Vereinbarung für den Nachfolger der Zentralen Vergabestelle für Studienplätze (ZVS) solle zum Wintersemester 2018/19 greifen, müsse aber noch von allen Ländern ratifiziert werden.

Demnach werden künftig auch besonders gravierende Mangelfächer - vor allem Human-, Zahn- und Tiermedizin sowie Pharmazie - in die Online-Studienplatzbörse des "Dialogorientierten Serviceverfahrens" integriert. In diesen bundesweiten NC-Fächern gilt bisher die alte Vergabepraxis, die sich an Abitur-Durchschnittsnoten und Wartezeiten orientiert.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Vergabe von NC-Studienfächern wird reformiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.