| 10.17 Uhr

Verlorene Gewissheiten

Der Wechsel im Weißen Haus bedeutet auch für die deutsche Politik einen tiefen Einschnitt. Die Themen Klima-Schutz, Atompolitik, Nato und Kampf gegen den Terror waren schon mit der alten US-Administration nicht immer einfach. Bei allen Schwierigkeiten aber half die Gewissheit, dass man seine Politik an den gleichen Werten ausrichtet. Die Gewissheit gibt es künftig nicht mehr. Von Eva Quadbeck

Obamas Abschiedstournee in Europa ist daher auch eine Aufforderung an Deutschland und die EU, in den transatlantischen Beziehungen mehr Eigenständigkeit für die Bewahrung von Demokratie und Humanität an den Tag zu legen. Wenn Trump auch nur in Teilen umsetzt, was er im Wahlkampf angekündigt hat, muss der Rest der westlichen Welt mehr Verantwortung übernehmen. Insbesondere Deutschland wird in dieser Rolle gefragt sein. Die Verteidigungsausgaben werden steigen müssen, die Entwicklungsausgaben ebenso. Die eigene unabhängige Terror-Abwehr muss effizienter werden. Und beim Klimaschutz bedarf es einer Koalition der Willigen, wenn die Amerikaner aussteigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verlorene Gewissheiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.