| 09.29 Uhr

Stichwort
Vertrauensverlust

Im Wahlkampf ist Vertrauen die wichtigste Währung für Politiker. Denn nur der Glaube des Wählers an die Zuverlässigkeit und Bürgernähe der Partei garantiert ein Kreuzchen auf dem Wahlzettel. Ein Vertrauensverlust dagegen kann vernichtende Folgen haben. Davor warnte nun SPD-Chef Sigmar Gabriel, der nicht nur eine Partei reanimieren muss, der aktuell nur noch 32 Prozent der Deutschen Lösungen in Fragen sozialer Gerechtigkeit zutrauen, sondern auch seine eigene Position nach hartnäckigen Rücktrittsgerüchten wieder stärken muss. Auf der gestrigen Parteikonferenz zeigte er sich kämpferisch und kündigte neue Strategien seiner Partei an. Mal sehen, ob sich das am Ende auszahlt. Auf einen Vertrauensvorschuss seiner Wähler kann sich Gabriel jedenfalls nicht verlassen. mro

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Vertrauensverlust


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.