| 10.18 Uhr

Düsseldorf
Werbekampagne für Ausbildung statt Studium

Düsseldorf. NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer (SPD) und Ralf Kersting, Präsident der Industrie- und Handelskammern NRW, haben eine Landeskampagne zur Stärkung der dualen Ausbildung auf den Weg gebracht. Dazu werden in den kommenden Wochen überall im Land Plakate aufgestellt, die das Image der rund 350 NRW-Ausbildungsberufe verbessern sollen. Insgesamt 750.000 Euro lässt sich die Landesregierung die Werbeinitiative "In drei Jahren Weltklasse" kosten. Die Kampagne sei ein notwendiger Schritt, "um zunehmenden Akademisierungstendenzen zu begegnen", sagte Kersting: "Wir wollen, dass Ausbildung und Studium von den jungen Leuten als gleichwertig betrachtet werden. In Zukunft brauchen wir sowohl Facharbeiter als auch Hochschulabsolventen."

(th)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Werbekampagne für Ausbildung statt Studium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.