| 10.31 Uhr

Helmut Schmidt
Würdigung im Kondolenzbuch

Berlin. Einen Tag nach dem Tod Helmut Schmidts haben Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (v.l.) mit einem Eintrag ins Kondolenzbuch im Bundeskanzleramt den verstorbenen Altkanzler gewürdigt. Gauck ordnete zudem einen Staatsakt zum Gedenken an. Das Staatsbegräbnis ist die höchste Würdigung einer Persönlichkeit durch die Bundesrepublik. Der Termin scheint noch offen. Der "Welt" zufolge sind in zwei bis drei Wochen in Hamburg eine Trauerfeier in der Kirche St. Michaelis und ein Empfang für geladene Gäste im Hamburger Rathaus geplant. Schmidt habe sich das gewünscht.

(KT)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Helmut Schmidt: Würdigung im Kondolenzbuch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.