| 07.51 Uhr

Düsseldorf/Köln
Zahl der Toten auf NRW-Autobahnen drastisch gestiegen

Düsseldorf/Köln. Auf den NRW-Autobahnen sind in den ersten fünf Monaten dieses Jahres doppelt so viele Menschen ums Leben gekommen wie im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wurden zwischen Januar und Mai 2015 insgesamt 19 Menschen bei Unfällen getötet, so starben bis Ende Mai 2016 bereits 38. "Wir analysieren das derzeit, dann werden wir Maßnahmen ergreifen", sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Es werde mehr Geschwindigkeitskontrollen geben, außerdem sollen die Abstandsmessungen verstärkt werden. Lastwagenfahrer will die Polizei intensiver ins Visier nehmen. Allein auf den Autobahnen rund um Köln kamen bis Ende Mai 18 Menschen ums Leben, zwölf mehr als im Vorjahreszeitraum.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf/Köln: Zahl der Toten auf NRW-Autobahnen drastisch gestiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.