| 06.57 Uhr

Hooligans
Zahl der Verletzten durch randalierende Fußball-Fans steigt

Berlin. Fußball-Fans verletzen nach Auskunft der Bundesregierung immer mehr Menschen Die Zahl der Straftaten und Gewaltdelikte durch Hooligans ist aber zurückgegangen. 

Die Bundespolizei habe in den vergangenen drei Spielzeiten "jeweils einen Rückgang der anlassbezogenen Straftaten und Gewaltdelikte" durch Hooligans verzeichnet, heißt es in einer Regierungsantwort auf eine Anfrage des Grünen-Politikers Matthias Gastel. "Im gleichen Zeitraum stieg jedoch die Anzahl der verletzten Personen. Das Gewaltpotenzial im Fußballfan-Reiseverkehr ist damit weiterhin hoch", so das Papier. Der verursachte Schaden bei der Bahn belaufe sich auf jährlich 1,5 Millionen Euro.

(mar)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hooligans: Zahl der Verletzten durch randalierende Fußball-Fans steigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.