Currenta RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 15.39 Uhr

Trendsport
Auf Plasitk über die Straße

Erst das Skateboard, dann das Longpoard und nun kommt das Pennyboard Von Christopher Dentgen, 9a, Franz-Haniel-Gymnasium Duisburg

Immer mehr Jugendliche steigen vom normalen Holzskateboard auf das aus Plastik gefertigte Pennyboard um. Erst eroberte es die USA, jetzt kommt der Trend nach Europa.
Auch Erwachsene und erfahrene Skater benutzen immer häufiger das neue Board. Aber am besten ist es für Anfänger geeignet, weil es sehr wendig und leicht zu fahren ist.
Wer ein Longboard fahren kann, steht auch auf dem nur 55 Zentimeter großen Plastikboard ohne Probleme. Und wenn man keine Lust mehr hat zu fahren, klemmt man sich das drei Kilogramm leichte Board einfach unter den Arm.