Chempark RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 14.25 Uhr

Kommentar
Bärentötung in dänischem Zoo

Neuss. In dem Artikel ,,Dänischer Zoo tötet Braunbären" aus der "NGZ" wird über die Tötung zweier Braunbären berichtet. Ein Kommentar. Von Samira Kramer, 8b, Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg

Aus dem Bericht geht hervor, dass die beiden Braunbären, 20 und 21 Jahre alt getötet wurden, weil ihr Gehege nicht mehr artgerecht wäre und die Bären sich gelangweilt hätten. Meiner Meinung nach ist es zwar gut, das die Pfleger die Tiere nicht unbeachtet lassen, jedoch sind die genannten Gründe kein Argument dafür, die Tiere direkt zu töten. Die Rechtfertigung des Aalborger Zoos ist, dass die getöteten Bären zu Forschungszwecken weiter verwendet werden. Trotzdem ist die Tötung der Tiere nicht akzeptabel. Als Lösung dieses Problems könnte man die Tiere in einen artgerechten Zoo verlegen oder in einen Tierpark bringen. In meinen Augen ist das Verhalten des Zoos nicht tolerierbar, zumal es einen ähnlichen Vorfall schon einmal in einem dänischen Zoo gegeben hat.