Currenta RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 16.54 Uhr

Flüchtlinge und Schüler mit Courage feiern gemeinsam St. Martin
Ein Lächeln ohne Angst

Schüler der Robert-Schuman-Europa-Gesamtschule bereiteten den Flüchtlingskindern ein schönes Martinsfest. Von Vanessa Birkhahn, Stufe 13, Willich

Im ehemaligen Willicher Krankenhaus leben momentan viele Flüchtlinge. Darunter auch viele Kinder. Mehrere Schüler der Gesamtschule aus Willich engagierten sich im Krankenhaus und verbrachten mit den Flüchtlingskindern ein paar schöne Stunden zwischen bunten Laternen und Martinstüten mit Leckereien. Organisiert wurde die Feier von dem Lehrer Burkhard Brörken und der Leiterin der Hilfsorganisation LOT, Anna Rieve. Einige Schüler der Oberstufe planten diese Aktion, in den nächsten Wochen wird es noch mehrere Aktionen geben.

Anna Rieve und viele freiwillige Helfer sangen für die Kinder und mit den Kindern. Für die Flüchtlingskinder waren die bunten Laternen eine schöne Abwechslung. Man sah ein Lächeln in ihren Gesichtern, ein Lächeln ohne Sorgen oder Angst. Gemeinsam mit den engagierten Schülern guckten die Kinder den St. Martins Zug, erfreuten sich an Sankt Martin und den bunten Fackeln der anderen Kindern. Anschließend bekamen die Kinder eine Martinstüte, gefüllt mit einem Weckmann, Obst und vielem mehr.

Das Packen der Tüten erforderte ebenfalls viel Organisation. Diese Aktion wurde von Ulrike Buschmann betreut. Hauptkoordinatorin Anna Rieve bewältigt Tag für Tag diese schwierigen Aufgaben zusammen mit ihrem Team und fleißigen Helfern Alexandra Fabry, Arlit Hansch, Brigittte Schuppler-Falk, Marion Holthausen und Martina Graf-Haselhoff.

Freiwillige Helfer und engagierte Leute sind immer gern gesehen und erwünscht. Für Fragen steht die folgende E-Mailadresse zur Verfügung: akf-willich@gmx.de.