Chempark RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 16.30 Uhr

Umwelt
Kann auch ich etwas gegen den Klimawandel tun?

Monheim. Dass sich die Erde erwärmt, ist den meisten heutzutage klar, aber wie wirkt sich der Klimawandel im Einzelnen aus? Von Lisa-Marie Brand, 8a, Otto-Hahn-Gymnasium

Handeln wir diesbezüglich richtig oder sind wir nicht konsequent genug? Was passiert, wenn sich die Erde weiter in diesem Tempo erwärmt? Welche Folgen werden uns erwarten? Was können wir zum Schutz beitragen? All diese Fragen stellen wir uns immer wieder und das ist auch richtig, denn jeden Einzelnen betrifft das Thema "Klimawandel". Aber was bedeutet Klimawandel überhaupt?

Der sogenannte Klimawandel benennt die Veränderung des Wetters und der Temperatur hier auf der Erde. Der Grund für diese Erwärmung ist der für uns überlebenswichtige Treibhauseffekt: die Treibhausgase, wie zum Beispiel Kohlenstoffdioxid (CO2), Methan (CH4) oder Lachgas (N2O), speichern einen Teil des eintretenden Sonnenlichtes und wandeln dieses in Energie um. Das ist der natürliche Treibhauseffekt. Ohne ihn wäre es auf der Erde minus 15 Grad. Kommen jetzt jedoch von Menschen verursachte Treibhausgase dazu, die sich ebenfalls in der Atmosphäre ansammeln und den Treibhauseffekt ausüben, wird es hier auf der Erde allmählich zu warm. Die meisten von ihnen entstehen bei der Verbrennung von fossilen Energieträgern, wie Kohle, Erdöl und Erdgas. An sich sind Treibhausgase nicht gefährlich oder schädlich, sondern eher wichtig für unsere Existenz, aber eben nur in gewissem Maße.

Deshalb versuchen die Länder den Ausstoß dieser Gase zu verringern. Denn in einem sind sich alle einig: Es kann nicht so bleiben wie es ist, denn die Folgen wären katastrophal. Gletscher und Eiskappen der Arktis würden durch die angestiegenen Temperaturen schmelzen, der Wasserspiegel steigen und Unwetter würden häufiger werden.

Jetzt denkt ihr vielleicht: Was geht mich das nun konkret an? Oder: Was kann ich denn schon tun? Ich bin kein Klimaforscher oder jemand mit Einfluss. Da gibt es andere, die reagieren und etwas tun sollten.

Ich kann dir sagen: Doch! Du kannst bereits jetzt einiges tun! Jeder von uns ist in der Lage, das Ausmaß des Klimawandels einzudämmen. Wie? Hier sind einige Vorschläge:

  1. Fahr kurze Strecken mit dem Fahrrad fahren oder geh zu Fuß. Nur wenn es nötig ist, solltet ihr euch mit dem Auto fahren lassen.
  2. Mach das Licht aus, wenn niemand im Zimmer ist.
  3. Schalte Geräte wie den Computer immer ganz aus, denn der Standby-Modus verbraucht mehr Strom als du denkst.
  4. Dusche, statt ein Bad zu nehmen.
  5. Wenn du mal selbst etwas kochst, setz den Deckel auf den Topf, um Energie zu sparen.
  6. Benutze einen Stoffbeutel für die Einkäufe statt Plastiktüten
  7. Erhitze Wasser mit einem Wasserkocher, statt in einem Topf auf dem Herd.
  8. Trenne den Müll richtig.

Wenn du, wenn ich, wenn wir alle versuchen, einige dieser Ratschläge umzusetzen, dann schützen und erhalten wir unsere Erde. Denn viele kleine Schritte führen zum Erfolg. Gemeinsam erreichen wir dieses Ziel, für uns und für unsere Nachkommen. Gemeinsam sind wir ein Teil der Erde.