Currenta RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 17.31 Uhr

Stereotype
Klischees, die alle glauben

Über jede Nation gibt es bestimmte Stereotype. Doch was ist dran an den Klischees? Von Dietrich, Helene, 9.1, Internationale Schule Düsseldorf

Es ist doch typisch, dass um 15 Uhr Tee getrunken wird, zumindest ist es so bei den Engländern. Schlechte Zähne begucken und im Stau stehen sind da auch Alltag, dazu kommt noch der vornehme Akzent und die unendlich vielen Regentage. Die rothaarigen Iren trinken sich alle jeden Tag einen weg; deswegen sind so genannte "Pubs” an jeder Ecke. Dazu kommen noch die Franzosen, die im Gegensatz zu den Iren nur Wein trinken mit mehreren Scheiben Käse in Begleitung. Engländer, Iren und Franzosen sind aber nicht die einzigen, die so etwas zu hören bekommen. Deutsche tragen schließlich nur Lederhosen und essen den ganzen Tag nichts als Sauerkraut mit einem großen Krug Bier daneben. Solche Stereotypen sind heutzutage weit verbreitet mit einem Einfluss auf viele.

Doch was genau ist ein Stereotyp? Etwas worüber man sich mit Kollegen und Familie lustig machen kann? Ein Stereotyp genau genommen ist ein vereinfachtes, verallgemeinertes Urteil. Oft ist es komplett übertrieben und zu klischeehaft um real zu sein. Dazu muss man aber zugeben, manche von denen sind doch echt lustig. Naja, vielleicht nicht für alle. Ich, als Deutsche und Amerikanerin sitze nicht den ganzen Tag auf dem Sofa mit einem Burger in der Hand und einer Waffe im Schrank. Weder trage ich ein Dirndl noch verstaue ich Bier in jeder Ecke, die zu finden ist. Man muss schon wissen, ob so ein Stereotyp dem entspricht, was auch Wirklichkeit ist.

Allerdings, wenn man weiß, dass Stereotypen nicht glaubhaft sind, können sie ziemlich lustig sein. Fast jeder hat schon von den berühmten Stierkämpfen in Spanien gehört, die auch nur berühmt sind, weil jeder Spanier sie perfekt beherrscht. Genauso wie alle Kanadier Eishockey spielen, weshalb es dort auch immer kalt ist und unsere Schweizer Nachbarn, die den ganzen Tag jodeln, damit sie sich auch sicher sind, dass es noch Echos in den Bergen gibt. Natürlich sind Italiener die besten Nudelköche, schließlich waren der Schiefe Turm von Pisa und das Kolosseum riesige Nudelpressen.

Trotz der Witze und Vorurteile muss klar sein, dass man ein ganzes Land nicht in ein paar Sätzen identifizieren kann. Es sollte jedem klar sein, dass nicht alle ethnischen Gruppen eine einzige Verhaltensweise haben. Hier kann man erkennen, wie einzigartig jeder Mensch doch ist.