Currenta RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 17.35 Uhr

Freizeit
Schule und Sport, Stress und Spaß

Die schulischen Anforderungen an Jugendliche heutzutage werden immer höher.  Der Stoff in der Schule wird sehr herausfordernd und die Hausaufgaben werden immer mehr. Besonders schwierig ist es für die Jugendlichen, die beschlossen haben, eine bestimmte Sportart auf hohem Niveau zu treiben. Die jungen Leistungssportler stehen nämlich vor einem großen Dilemma: Wie werde ich beidem, der Schule und dem Sport gerecht? Von Lara, 9.3, Internationale Schule Düsseldorf

Mit Luisa Hood,15, einer jungen Leichtatletin, erhält man einen kleinen Einblick in das Leben einer jungen Leistungssportlerin. "Um besser zu werden muss man auch alles geben. Natürlich macht der Sport mir auch Spaß, das ist immer noch das, was am wichtigsten ist.”
Es ist eine große Herausforderung, die Schule nicht zu vernachlässigen, wenn man gleichzeitig den Fokus auf seinen Sport legt. Wer die Spitze erreichen will, muss wirklich seine ganze Energie in den Sport stecken. Zu groß ist hier die Konkurrenz. Viele Teenager haben nämlich das selbe Ziel, viele arbeiten genauso hart wie man selbst. "Ich will Leichtathletin werden und für Amerika bei den olympischen Spielen starten”, der Weg ist weit und mühsam aber man sollte für seine Träume kämpfen. Um dies zu erreichen, braucht man natürlich auch die nötige Unterstützung. Hierbei helfen Eltern, Trainer und auch Teamkameraden. "Meine Eltern unterstützen mich bei allem, was ich mache und stehen immer voll hinter mir, genauso wie mein Trainer. Er tut alles, um mir die besten Möglichkeiten zu ermöglichen und ohne die drei hätte ich auf keinen Fall die Möglichkeiten, die ich habe.”

Von Jugendlichen wird viel verlangt, der Leistungssport geht auf Kosten der Freizeit, anderen Hobbies und manchmal leider auch von Freundschaften. "Oft muss man auch Opfer bringen, um besser zu werden. Wenn die Freunde in die Stadt gehen, muss man auch mal verzichten." Die Belohnung jedoch ist enorm: "Das Gefühl, wenn man für das harte Training durch gute Leistungen belohnt wird, ist eines der besten. Hinzu kommt natürlich der Stolz des Trainers und der Eltern.”
Anerkennung zu erleben, wenn man hart für etwas gekämpft hat - das ist ein unschlagbares Gefühl.