Currenta RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 18.43 Uhr

Medien
Vom Minecraft-Spieler zum Autor und Shopinhaber

Der YouTuber ConCrafter weiß sich gut zu vermarkten. Von Anastasija Tapper, 8c, Liebfrauenschule In Grefrath--Mülhausen

Einige mögen ConCrafter kennen, den YouTuber und Let's Player. Er unterhält seine Fans mit lustigen Spielen wie Happy Wheels, Goat Simulator, Nintendogs oder gibt praktische Tipps und Tricks zu Minecraft. Nicht selten kommt es vor, dass er in seinen Spielen Dingen ganz spontan einen Namen gibt. So hat er bei Nintendogs seinem Hund den Namen Balou gegeben und seine Ukulele hat er Ukuleli getauft.

Die Eine-Million-Abonnentenmarke hat ConCrafter auf YouTube bereits geknackt. Außerdem hat er sein eigenes Buch mit Minecraft-Fakten und Spieltipps veröffentlicht und einen eigenen Onlineshop eröffnet, in dem er Pullover mit seinem Logo verkauft.

Dass ConCrafter schon lange dabei ist, sieht man daran, dass er schon mehr als 1000 Videos hochgeladen und viele Bekanntschaften mit beliebten YouTubern wie Dner, Unge oder Rewinside geschlossen hat. Mit seinen 19 Jahren muss ConCrafter, der im richtigen Leben Luca R. heißt und Student ist, ziemlich viel auf die Reihe bekommen: Videos aufnehmen, zu Veranstaltungen fahren, für die Uni lernen, seine Fans zufriedenstellen und natürlich dürfen auch Familie und Freunde nicht zu kurz kommen.

ConCrafter unterscheidet sich in seiner Art von anderen YouTubern, was bei den Fans gut ankommt. Seine Community reicht manchmal Sachen von ihm bei der Onlineplattform Akinator als Suchobjekt ein, was ihm gelegentlich zu weit geht. Aber er freut sich natürlich auch über den Support seiner Fans. Alles in allem ist ConCrafter ein Idol für viele Jugendliche und inspiriert seine Fans immer wieder aufs Neue. Mit seinen Videos ist für amüsante Unterhaltung an freien Tagen immer gesorgt.