Currenta RWE Stadtwerke Düsseldorf
| 17.45 Uhr

Hinter den Kulissen
Zu Besuch im Pressehaus der Rheinischen Post

Das Texthelden-Projekt ermöglicht teilnehmenden Klassen einen Besuch im Presse-und Druckhaus der Rheinischen Post Von Annika Küpper, Hannah Kuhn, 8a, Gymnasium An der Garten­straße Mönchengladbach

Zum Ende des Texthelden-Projektes  besuchten wir, die Klasse 8A des Gymnasiums an der Gartenstraße, den Sitz der Rheinischen Post in Düsseldorf. Zuerst erhielten wir Informationen zur Entstehung und zur Produktion der Zeitung. Auch der Druckvorgang wurde anschaulich dargestellt.

Die Rheinische Post hat nämlich zwei Druckmaschinen, die mit unterschiedlichen Verfahren drucken. Zudem wurde uns die erste Ausgabe der Rheinischen Post aus dem Jahr 1946 gezeigt.Danach folgte eine Führung durch die Druck- und Lagerhallen. Viele Schüler fanden besonders das automatische Papierlager mit Robotern interessant. Auch die riesige Druckmaschine, die fast so groß wie ein Einfamilienhaus ist, war beeindruckend.

Der Besuch hat unserer Klasse sehr gut gefallen, die Mitarbeiter waren freundlich und wir haben viele Fakten gelernt. Es war ein gelungener Abschluss des Texthelden-Projektes, bei dem wir täglich die Rheinische Post erhielten und eigene Artikel geschrieben haben.