5 Patenabos

Ulrich Brombach und Stefan Zellnig - Vorstandsmitglieder der Gemeinnützigen Wohnungs-Genossenschaft e.G. Neuss

Sehr gerne nehmen wir an der Aktion Zeitungspate der Neuß- Grevenbroicher Zeitung teil und unterstützen damit schon viele Jahre die Schülerinnen und Schüler von vier Neusser Schulen sowie den Verein Neusser Tafel. Wir sind überzeugt, dass die Zeitungslektüre – ob physisch auf Papier oder digital über mobile Endgeräte – eine nicht wegzudenkende Quelle der Bildung und der tagesaktuellen Information darstellt. Wir beginnen keinen Arbeitstag, ohne uns mittels der Lektüre der Tagespresse auf den neuesten Stand der lokal und weltweit relevanten Informationen zu bringen.

Wir hoffen, dass wir durch die Aktion Zeitungspate einen Beitrag leisten können, jungen Menschen den hohen Wert des Zeitungslesens zu vermitteln. Schließlich gilt nicht erst im Beruf: Gut informiert zu sein, ist ein wesentlicher Faktor des persönlichen Erfolgs.

www.gwg-neuss.de
1 Patenabo

Wilfried Odenthal - Inhaber Bestattungshaus Wilfried Odenthal

Gerne übernehme ich eine Patenschaft für die NGZ-Zustellung in einer Neusser Schule. Die Gesamtschule an der Erft ist seit jeher eine bekannte erfolgreiche Schule. Hier dürfen die aktuellen Informationen aus der Region und darüber hinaus nicht fehlen. Weiterhin soll frühzeitig der Kontakt zu Printmedien vertieft werden. Information und Wissen kann nicht früh genug gefördert werden.

www.odenthal.info
1 Patenabo

Uwe Schummer - CDU-Bundestagsabgeordneter für den Kreis Viersen

Seit Jahren unterstütze ich dieses Projekt – und zwar sehr gerne. Mein Abo geht dabei an die Johannesschule in Anrath. Die Hauptaufgabe von Lehrern ist es, Schüler fit für das Leben nach ihrer Schulzeit zu machen. Dazu gehört natürlich auch die Vermittlung von Medienkompetenz. Bei den vielen Schülern der Johannesschule, die ich jedes Jahr in Willich oder Berlin treffe, bin ich mir sicher: Das gelingt. Meine kleine Zeitungsspende ist Ausdruck meiner Anerkennung dafür.

www.uwe-schummer.de
1 Patenabo

Rainer Fackendahl - Geschäftsführer Lufttechnik GmbH & Co. KG

Da wir bereits viele Schüler der Realschule Nettetal als Auszubildende gewinnen konnten und die Rheinische Post Mediengruppe ein wichtiger Kunde für uns ist, sehen wir eine Patenschaft als eine gute Verbindung an. Auf dem Weg der Schul- und Berufsausbildung und der späteren Weiterbildung im Berufsleben gehört auch immer eine gute Allgemeinbildung. Deshalb gehört das Medium Zeitung zur Unterstützung einer guten Allgemeinbildung in die Schullandschaft.

www.ltv.de
1 Patenabo

Marcus Büschges - Leiter Marcus-Apotheke Viersen

Als ehemaliger Schüler des Clara- Schumann-Gymnasiums Dülken bin ich mit der Schule immer noch verbunden, natürlich auch durch meine berufliche Tätigkeit vor Ort. Gerne habe ich eine Zeitungspatenschaft übernommen, weil ich finde, dass im digitalen Zeitalter eine Zeitung einen vertiefenden Blick in die Welt geben kann. Das ist wichtiger als jeder Kurznachrichtendienst.

www-marcus-apotheke.de
1 Patenabo

Heinz Mölder - Vorstandsvorsitzender der Kinderstiftung Lesen bildet

Die Lust am Lesen bei Kindern und Jugendlichen zu wecken, eine leidenschaftliche Begeisterung für Schrift und Sprache früh zu entwickeln und dauerhaft zu verankern, ist unsere Vision. Wir unterstützen die Gebrüder- Grimm-Grundschule in Neuss-Erfttal mit einem NGZ- und sechs Kruschel- Post-Abonnements. Worauf also warten? Machen Sie es uns doch einfach nach!

www.kinderstiftung-lesen-bildet.de
3 Patenabos

Petra Pigerl-Radtke- Geschäftsführerin der IHK Mittlerer Niederrhein

Für einen Lebensabschnitt, der sich von Schule immer mehr entfernt und sich dem Berufsleben nähert, sind recherchierte Informationen Gold wert. Gerade junge Menschen, die die Zukunft unserer Gesellschaft sind, unterstützen wir voller Überzeugung mit einer Zeitungspatenschaft.

www.mittlerer-niederrhein.ihk.de
3 Patenabos

Jürgen Steinmetz - Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein

Zeitung lesen ist in der heutigen Zeit, die auch von digitalen Medien geprägt ist, eine gute und sinnvolle Abwechslung beziehungsweise Ergänzung, um das eigene Wissen zu erweitern. Gerade jungen Menschen in ihrer Ausbildung wird so eine Grundlage geboten, die für ihre Zukunft wichtig ist.

www.mittlerer-niederrhein.ihk.de
3 Patenabos

Das Group Executive Committee - Heitkamp & Thumann Group

Mit einer Auszubildendenquote von acht Prozent an unseren deutschen Standorten wissen wir, wie bedeutend eine hohe Lesekompetenz, eine gute Ausdrucksweise sowie ein solides Allgemeinwissen für die beruflichen Zukunftschancen von Schülern sind.

Mit unseren Zeitungspatenschaften glauben wir, hierzu einen kleinen, aber wichtigen Beitrag leisten zu können. Gerade in der heutigen digitalen Mediengesellschaft brauchen wir Aktionen wie diese, um junge Leute wieder für das Zeitunglesen zu sensibilisieren. Zeitungen helfen, die Informationsflut zu bündeln und Themen mit wissenswerten Hintergrundinformationen zu vertiefen. Dabei garantieren die journalistisch aufbereiteten Informationen einen Wissensvorsprung, mit dem Jugendliche bei gesellschaftsrelevanten Themen den Durchblick behalten und mitreden können.

Wir sind überzeugt, dass die Rheinische Post an den Schulen viele interessierte junge Leser finden wird und diese für das gedruckte Wort wieder begeistern kann.

www.ht-group.com
1 Patenabo

Dr. Ernest-W. Droege - Mitglied der Droege Group

Heutige Schüler sind größtenteils „digital natives“, die täglich eine Fülle von Informationen aus dem Internet beziehen. Doch reichen für das Verständnis wichtiger Informationen und Hintergründe oftmals keine 140 Twitter-Zeichen. Eine Zeitung als Ergänzung zu Social Media ist daher eine gute Sache! Gerne übernehme ich die Zeitungspatenschaft für das Suitbertus-Gymnasium in Kaiserswerth, an dem ich selbst Abitur gemacht habe.

www.droege-group.com
1 Patenabo

Dr. Jürgen Cramer - Vorstand Sparkassen Direktversicherung AG

Sehr gern unterstützen auch wir das Projekt Zeitungspate und damit das Lesen und Lernen von jungen Menschen. Als Direktversicherer sind wir natürlich auch im Internet präsent. Aber oftmals sind wesentliche Themen in einer Zeitung einfach detaillierter, tiefgehender aufbereitet als in einem Online-Artikel. Außerdem gibt es für mich keinen schöneren Start in den Tag als mit einer Tasse Kaffee und der Morgenzeitung.

www.sparkassen-direkt.de
2 Patenabos

Gabriela Maria Picariello - Inhaberin Agentur Rheinlust

Smartphones sind aus dem Leben der Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Täglich stelle ich fest, dass diese als primäre Informationsquelle genutzt werden. Mein Ziel ist es, das Interesse am Zeitunglesen bei der neuen Generation wieder zu wecken und die damit verbundene Informationslust am politischen Weltgeschehen positiv zu verstärken. Ich unterstütze die Paulusschule und das Humboldt- Gymnasium.

www.rheinlust.de
1 Patenabo

Carina Gödecke - Landtagspräsidentin

Täglich informiert mich die Zeitung – über lokale, nationale und weltweite Politik, über wirtschaftliche, kulturelle, sportliche Ereignisse. Sie fesselt mit Meldungen, aber auch mit emotionalen Reportagen und kritischen Kommentaren. Mit meiner Patenschaft möchte ich auch junge Leute für die Zeitung begeistern.

www.carina-goedecke.de
1 Patenabo

Ines Reusch - Geschäftsführende Gesellschafterin, Betten Hönscheidt

Es wäre wünschenswert, dass schon in der Schule tagesaktuelle Themen diskutiert werden. Es ist wichtig, dass Jugendliche früh an gesellschaftliche und politische Themen herangeführt werden! Nur so kann das Interesse geweckt werden, sich eine Meinung zu bilden, dafür einzustehen und sich zu engagieren. Ich hatte Glück, Lehrer zu haben, die darauf Wert gelegt haben. Ich hoffe, dass mit unserem Patenabo am St. Ursula Gymnasium dies auch weiterhin gefördert wird.

www.betten-hoenscheidt.de
1 Patenabo

Dr. Hedda im Brahm-Droege - Stv. Aufsichtsratsvorsitzende der Droege Group

Lesen fördert Sprachkompetenz und erweitert das Allgemeinwissen. Eine Zeitung gewährt Einblicke in andere Welten, Kulturen und Lebenswirklichkeiten. Zeitunglesen hilft, Politik und Geschichte, Kunst und Kultur besser zu verstehen. Deshalb freue ich mich, die Zeitungspatenschaft für die Schüler des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Kaiserswerth zu übernehmen.

www.droege-group.com
1 Patenabo

Berit Zalbertus - Gesellschafterin der Hanni Banni Film GmbH

Wir leben in einer Zeitwende: Die digitale Revolution und das Internet verändern viele Bereiche in unserem Leben. Es ist eine große Herausforderung für junge Menschen, den Überblick zu bekommen, weil die Entwicklung so rasant ist. Die Zeitung kann hier eine wichtige Position einnehmen. Deshalb freue ich mich, als Patin ein Stück dazu beitragen zu können, Medienkompetenz noch tiefer in Schulen zu verankern.

www.hannibannifilm.com
1 Patenabo

Kathrin Weise-Walhöfer - Inhaberin Kathrin Walhöfer Kosmetik

Zeitunglesen hilft sehr dabei, Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Bildung ist sehr wichtig für ein selbstbestimmtes Leben – und eine Tageszeitung wie die Rheinische Post kann hierzu einen großen Beitrag leisten. Mit meiner Patenschaft unterstütze ich die Carl-Benz- Realschule. Mich interessiert sehr, wie sie dort mit Leben gefüllt wird – deshalb werde ich die Schule baldmöglichst einmal besuchen.

> www.kosmetik-walhoefer.de
1 Patenabo

Michael Schnitzler - Geschäftsführer Uerige

Als innovativer Ausbildungsbetrieb wissen wir im Uerige, dass Schulen und Zeitungen bei der Bildung kritischer Geister eine wichtige Rolle spielen können. Am Düsseldorfer Görres-Gymnasium habe ich mein Abitur gebaut – und unterstütze es gerne heute mit einem RP-Abo.

www.uerige.de