Alles zur Bundesliga
+++ Fohlenfutter +++

Dahoud vor Wechsel im Sommer

Mönchengladbach. Mo Dahoud hat sich angeblich dafür entschieden, die Borussia im Sommer zu verlassen. Er soll sich mit dem BVB einig sein. In unserem Newsblog "Fohlenfutter" finden Sie alle Neuigkeiten rund um den VfL. mehr

Bayer 04 Leverkusen

Ultras ziehen sich aus dem Stadion zurück

Die Ultras von Bayer 04 Leverkusen haben angekündigt, den Klub vorerst nicht mehr im Stadion zu unterstützen. Seit Monaten schon gibt es Streit zwischen Fans und Verein. Droht am Dienstag in der Champions League Stille im Stadion? Von Dorian Auderschmehr

Leipzig-Stürmer wieder in der Kritik

Werner erzürnt erneut die Fans

Timo Werner hat erneut für Aufsehen gesorgt. Mit einer angeblichen Schwalbe in der letzten Aktion der Partie bei Borussia Mönchengladbach zog sich der Stürmer den Zorn vieler Fans zu. Ilkay Güngogan verteidigte den Leipziger bei Twitter. Von Stephan Seegermehr

DFB ermittelt

Hertha-Offizieller soll Schiedsrichter beschimpft haben

Die Turbulenzen nach dem späten Ausgleich des FC Bayern München in Berlin könnten auch für Hertha BSC Konsequenzen haben. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes ermittelt gegen den Bundesligisten aus gleich drei Gründen. mehr

Alles zur EM 2016
Bilder zum Sport
Coach vor Achtelfinale im Angriffsmodus

Guardiola und die Scharmützel mit der englischen Presse

Manchester/Hamburg. Für Pep Guardiola zählt es mit dem Start in die K.o.-Phase der Champions League. Mit Manchester City will der Katalane zurück auf Europas Thron – ein Ziel, das er mit Bayern München verfehlte. Mit der englischen Presse tut er sich allerdings schwer. mehr

Polizei in Alarmbereitschaft

3500 PAOK-Fans auf Schalke erwartet

Die Polizei und der FC Schalke 04 wollen mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen Fan-Ausschreitungen beim Europa-League-Spiel des Bundesligisten gegen PAOK Saloniki verhindern. Knapp 3500 Anhänger des griechischen Klubs werden in der Veltins-Arena erwartet. mehr

Bilderstrecken Fußball
Mammut-WM

Europa will alle 16 Teilnehmer in unterschiedlichen Gruppen

Nyon. Im Verteilungskampf um Startplätze für die neue XXL-WM will die Europäische Fußball-Union Uefa weitere Forderungen stellen. "Jedes europäische Team muss in einer unterschiedlichen Gruppe sein", sagte Uefa-Präsident Aleksander Ceferin am Donnerstag. mehr

Bilderserien WM