Alles zur Bundesliga
Borussia Mönchengladbach

"Ketchup-Effekt" erstickt Krisengefahr im Keim

Mit dem 5:1 gegen Werder Bremen verhindert die Borussia, dass allzu große Erinnerungen an die Krise zum Saisonbeginn aufkommen. Trainer André Schubert sieht sein Team trotz des deutlichen Erfolges noch nicht bei 100 Prozent. Von Jannik Sorgatzmehr

+++ Fohlenfutter +++

Stranzl feiert Comeback und wird gefeiert

Perfekter Freitagabend für die Borussia: Die Mannschaft von Trainer André Schubert hat nicht nur 5:1 gegen Werder Bremen gewonnen, sondern auch Martin Stranzl zurück auf dem Rasen begrüßen dürfen. mehr

Interview mit Fed-Cup-Chefin

Rittner: "Lisicki hat eine ganz liebe SMS geschickt"

Das deutsche Fed-Cup-Team trifft in Leipzig auf die Schweiz. Bundestrainerin Barbara Rittner spricht über Angelique Kerbers Überraschungserfolg in Australien, Psychologie, die Zukunftsaussichten des Teams und über die verletzte Sabine Lisicki. mehr

Beunruhigende Äußerungen

Schumachers Zustand bleibt Privatsache

Viel gesagt hat er eigentlich gar nicht. Er habe Neuigkeiten, aber keine guten, so der Tenor der Aussagen von Luca di Montezemolo. Dass es um Michael Schumacher geht, macht sie durchaus aber ein bisschen heikel. mehr

Sport-Videos
Bilderstrecken Sport
Michael Schumacher

Ex-Ferrari-Boss: "Ich habe Neuigkeiten, aber leider keine guten"

Nach seinem Skiunfall ist es ruhig geworden um Michael Schumacher, über seinen aktuellen Gesundheitszustand drängt nur wenig an die Öffentlichkeit. Nun sagt Luca di Montezemolo, ehemaliger Teamchef von Ferrari, dass er ständig Neues von Schumacher höre. Allerdings nichts Gutes. mehr

Biathlon

Rückkehrerin Preuß landet im Sprint auf Rang sechs

Canmore. Die deutschen Biathletinnen haben zum Auftakt des Weltcups im kanadischen Canmore die Podestplätze knapp verpasst. Bei teilweise unbeherrschbaren Windbedingungen wurde Rückkehrerin Franziska Preuß (Haag/1 Fehler) im Sprint über 7,5 km als beste Deutsche starke Sechste. mehr

WM-Affäre

Handschriftliche Notiz soll Zwanziger belasten

Eine handschriftliche Notiz belastet in der Affäre um die Vergabe der WM 2006 angeblich den früheren DFB-Präsidenten Theo Zwanziger. Der entsprechende Vermerk habe den Sinn gehabt, den wahren Zweck der Zahlung der ominösen 6,7 Millionen Euro an den Weltverband Fifa zu verschleiern. mehr

Neue Beweise im DFB-Skandal

Niersbach unter Beschuss

Der Deutsche Fußball-Bund soll in der WM-Affäre jahrelang Hinweise vertuscht haben, die auf Korruption und dubiose Geschäfte rund um die Vergabe des Sommermärchens hindeuten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Skandal. mehr