Alles zum DFB-Pokal
Auf Druck von Erdogan

Galatasaray Istanbul benennt Stadion um

Der türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul benennt sein Stadion auf Druck des Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan um. Wie Staatsmedien am Samstag berichteten, wird die Türk Telekom Arena ab Montag offiziell Türk Telekom Stadion heißen. mehr

RB Leipzig in der Champions League

Der Fußball verliert an Ansehen

Der Profifußball büßt an Vertrauen ein, weil die Öffentlichkeit zunehmend den Eindruck gewinnen muss, dass die Großen und Reichen geltende Regeln ungestraft umdribbeln können. Gibt es auch für Red Bull eine Ausnahme? Von Gianni Costa und Stefan Klüttermannmehr

Tennis in Genf

Mischa Zverev verliert Finale und verpasst ersten Titel

Tennisprofi Mischa Zverev (29) hat seinen ersten Turniersieg auf der ATP-Tour verpasst. Der Weltranglisten-33. musste sich im Finale der Sandplatzkonkurrenz in Genf Titelverteidiger Stan Wawrinka aus der Schweiz mit 6:4, 3:6, 3:6 geschlagen geben. mehr

Bundesliga-Relegation

VfL Wolfsburg erklärt die geflutete Braunschweig-Kabine

Vor dem Relegations-Rückspiel bei Eintracht Braunschweig flüchtet der VfL Wolfsburg in ein Kurz-Trainingslager nach Harsewinkel. Die Watergate-Affäre scheint gelöst. Torjäger Mario Gomez soll angeblich eine Ausstiegsklausel besitzen. mehr

Bilder zum Sport
Fortuna Düsseldorf

Bellinghausen bleibt Düsseldorfer – auch nach 2018

Axel Bellinghausen hat seinen Vertrag bis Juni 2018 verlängert und will sein letztes Profijahr bewusst genießen. Wie oft er in der ersten und wie oft in der zweiten Mannschaft spielen wird, entscheide sich auf dem Platz, sagt der Kämpfer. Von Bernd Jolitzmehr

Bilderstrecken Fußball
Torjubel für Manchester

Sané lässt sich selbst tätowieren und fehlt beim Confed Cup

Aus der Kategorie Geschmackssache: Leroy Sané hat ein neues Tattoo. Das Besondere: Es ist ziemlich groß und zeigt ihn selbst beim Torjubel im Trikot von Manchester City. Gerade die Auswahl des Tores wirft aber auch Fragen auf. mehr

Bilder zum Confed Cup
Formel 1

Vettel im Training am Samstag mit der nächsten Rekordrunde

Monte Carlo. Der WM-Führende Sebastian Vettel hat auch das Abschlusstraining zum Formel-1-Rennen in Monaco dominiert. Im Ferrari verbesserte der Hesse am Samstag seinen Rundenrekord vom Vortag noch einmal und war am Ende 0,345 Sekunden schneller als Teamkollege Kimi Räikkönen. mehr

Formel 1

Button muss bei Kurz-Comeback von hinten starten

Der frühere Formel-1-Weltmeister Jenson Button (37) wird sein Kurz-Comeback beim Großen Preis in Monaco vom Ende des Feldes starten. Am McLaren-Honda des Engländers wurden vor dem dritten freien Training der Turbolader und das dazugehörige Energierückgewinnungs-System (MGU-H) ausgetauscht. mehr