Alles zur Bundesliga
Borussias Matchwinner Nico Schulz

"Nach oben sollte noch etwas gehen"

Nico Schulz war der Mann des Spiels bei Borussias 2:1 in Mainz. Er legte Lars Stindl das 1:0 vor und besorgte den zweiten Treffer selbst. Schulz sprach über sein Debüt-Tor, den Kampf gegen Selbstzweifel und Borussias Perspektiven. Von Karsten Kellermann, Mainzmehr

K.o.-Niederlage gegen Joshua

Klitschko lässt Zukunft nach "Kampf für die Ewigkeit" offen

Wladimir Klitschko verpasst seinen dritten Weltmeistertitel im Schwergewicht. Der 41-Jährige verliert einen packenden Fight gegen Titelverteidiger Anthony Joshua durch technischen K.o. in der elften Runde. Seine Zukunft im Ring lässt er danach offen. mehr

Rückkehr ins alte "Wohnzimmer"

Dortmund verneigt sich vor Subotic

Keine Tore, dafür viele Emotionen: Beim Spiel Dortmund gegen Köln stand Neven Subotic im Mittelpunkt. Der Abwehrspieler wurde bei seiner Rückkehr an die alte Wirkungsstätte ausgelassen von der Südtribüne gefeiert. Von Gianni Costa, Dortmundmehr

Bayer Leverkusen

Alarmstufe dunkelrot

Nach dem 1:4-Desaster gegen den FC Schalke erlebte Bayer 04 einen turbulenten Abend. Bis kurz nach Mitternacht harrten aufgebrachte Fans vor dem Stadion aus. Teile der Mannschaft stellten sich der geforderten Aussprache. Es herrscht Untergangsstimmung unterm Bayer-Kreuz. Von Dorian Audersch, Leverkusenmehr

Alles zur EM 2016
Bilder zum Sport
Bilderstrecken Fußball
Niederlande

Dick Advocaat soll neuer Bondscoach werden

Dick Advocaat soll neuer Bondscoach der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft werden. Dies berichtete der Fernsehsender NOS nach einem Interview mit dem 69-Jährigen. Als Assistent des erfahreren Trainers ist angeblich Ex-Europameister Ruud Gullit vorgesehen. mehr

Bilderserien WM
Formel 1

Vettel auch im dritten Training in Russland klar vorn

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim) hat auch das Abschlusstraining zum Großen Preis von Russland dominiert und Mercedes deutlich distanziert. Der WM-Spitzenreiter drehte am Samstagmittag in der Olympiastadt Sotschi in 1:34,001 Minuten die schnellste Runde. mehr

Formel 1 in Russland

Vettel fährt in Sotschi Bestzeit, Mercedes mit Rückstand

WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat im Ferrari die klare Tagesbestzeit im Freitags-Training zum Großen Preis von Russland aufgestellt. Der viermalige Formel-1-Weltmeister benötigte in der zweiten Einheit 1:34,120 Minuten für den 5,848 Kilometer langen Kurs in Sotschi. mehr