Alles zur Bundesliga
+++ Fohlenfutter +++

Zu viele Borussen enttäuschen in Hamburg

Mönchengladbach. Beim 2:3 gegen den Hamburger SV hat es nur vereinzelte Lichtblicke gegeben im Spiel der Borussia. Entsprechend liegen die Noten meist im Vierer- und Fünferbereich. In unserem Newsblog "Fohlenfutter" finden Sie alles Wissenswerte rund um den VfL. mehr

Fortuna Düsseldorf

"Endlich so ein Drecksding gewonnen"

Das hätten vor der Partie nur ganz wenige für möglich gehalten: Fortuna Düsseldorf gewinnt beim Aufstiegsaspiranten SC Freiburg 2:1. Axel Bellinghausen spricht nach der Partie den  Fans aus der Seele.   Von Christoffer Kleindienstmehr

Bayer Leverkusen

Darmstadt dementiert Kabinen-Spionage und entschuldigt sich

Auf frischer Tat ertappte Bayers Sportdirektor Rudi Völler einen Mann, der in der Halbzeit des Spiels in Darmstadt an der Tür zur Gästekabine lauschte. Darmstadt gab zu, dass es sich um einen ehrenamtlichen Mitarbeiter handelte, der aber nicht spionieren wollte. mehr

Aufregung bei Paris

Aurier beleidigt Blanc: "Eine Schwuchtel, die Zlatan absaugt"

Große Aufregung um Serge Aurier vom französischen Meister Paris St. Germain: Im Internet tauchte ein Video auf, in dem der 23-jährige Ivorer seine Mitspieler und Trainer Laurent Blanc massiv beleidigt. Blanc sei "eine Schwuchtel, die Zlatan (Anm. d. Red.: Ibrahimovic) absaugt". mehr

Sport-Videos
Bilderstrecken Sport
WM-Affäre

Zwanziger und Schmidt: Möglicher Irrtum bei Zeitangabe

Frankfurt/Main. Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger und der frühere Generalsekretär Horst R. Schmidt haben eventuell falsche Zeitangaben über ihren Besuch bei Geldgeber Robert Louis Dreyfus im Zusammenhang mit der Affäre um die WM-Vergabe 2006 eingeräumt. mehr

WM 2018

Kritik an Russlands Hotelpreisen

Im Kampf gegen Preiswillkür bei der WM 2018 hat Gastgeber Russland die Kosten für Hotelzimmer während des Turniers gesetzlich festgelegt. In der Hauptstadt Moskau, in der das Eröffnungsspiel und das Finale stattfinden, dürfe das Zimmer in einer Drei-Sterne-Unterkunft nicht mehr kosten als 28 000 Rubel (derzeit etwa 300 Euro), teilte die russische Regierung am Sonntag mit. mehr

WM-Affäre

Radmann räumt Beeinflussung ein - Druck auf Beckenbauer steigt

Ein Vertragsentwurf zwischen den Machern der WM 2006 und Jack Warner diente der Absicherung von Stimmen unmittelbar vor der Turniervergabe. Das räumte Fedor Radmann ein. Von Bestechung will der engste Vertraute Franz Beckenbauers jedoch nichts wissen. mehr