Alles zur Bundesliga
NRW-Landtag

Polizei fordert Meldepflicht für Hooligans

Der Innenausschuss des Landtages diskutiert am Dienstag über neue Instrumente zur Bekämpfung von gewaltbereiten Fußball-Fans. Randalierer sollen sich pünktlich zum Anpfiff auf der Polizeiwache ihres Heimatortes melden. Von T. Reisener und C. Schwerdtfegermehr

Fortuna Düsseldorf

2:0 in Nürnberg: Fortuna nähert sich der Spitzengruppe

Oliver Recks Bilanz in fremden Stadien bleibt eindrucksvoll. Am Montagabend meisterten die Rheinländer die hohe Auswärtshürde beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg und gewannen 2:0. Von Bernd Jolitzmehr

Hamburger SV entlässt den Trainer

Beiersdorfer will schnell Nachfolger für Slomka präsentieren

Eine Schonfrist bekam Mirko Slomka nicht beim HSV: Nach der 0:2-Niederlage in Hannover war Schluss für den Fußballlehrer. Nun will Vorstandschef Beiersdorfer schnell einen Nachfolger präsentieren, der am Samstag gegen die Bayern auf der Bank sitzt. mehr

Borussia Mönchengladbach

Herrmann will dranbleiben

Nüchtern betrachtet war es nur eine Einwechslung. 45 Minuten lang dauerte Patrick Herrmanns Einsatz gegen Schalke. Wenig für jemanden, der in der vergangenen Saison in allen 34 Ligaspielen in der Startelf stand. Von Stefan Klüttermannmehr

Aufregung in der Schweiz

Klub-Masseurin nach Sex-Skandal auf Meisterfeier gefeuert

Die Meisterfeier des FC Lenzburg, einem Schweizer Fußball-Verein aus Zürich, ist ein wenig aus dem Ruder gelaufen – und endete in einem Sex-Skandal. Die Masseurin des Vereins legte vor der versammelten Mannschaft Hand bei einem Spieler an – allerdings weder an Rücken oder Beinen. mehr

Präsident des FC Bayern

Hopfner glaubt nicht an vollständiges Hoeneß-Comeback

Präsident Karl Hopfner von Bayern München glaubt nicht an eine vollständige Rückkehr seines Vorgängers Uli Hoeneß zum Fußball-Rekordmeister. Hoeneß sitzt derzeit eine dreieinhalbjährige Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung ab. mehr

Premiere der neuen Rennserie

Formel-E-Chef freut sich über Heidfelds Horror-Crash

Nick Heidfeld war außer sich vor Wut – doch dem Chef der Formel E kam der Horror-Crash des Deutschen bei der Premiere der neuen Rennserie ganz gelegen. "Fernsehtechnisch war das das Beste, was der Formel E passieren konnte", sagte Alejandro Agag. "Es hat gezeigt, wie sicher unsere Autos sind." mehr

Sport-Videos
Bilderstrecken Sport
Ikone von Real Madrid

Casillas bleibt trotz Pfiffen im Tor

Titelverteidiger Real Madrid setzt auch zum Auftakt der Champions League auf den in die Kritik geratenen Kapitän Iker Casillas im Tor. Casillas hatte beim 1:2 im Stadtderby gegen Atletico am vergangenen Samstag gepatzt und war von den eigenen Fans ausgepfiffen worden. mehr

Überraschungsparty in Südfrankreich

Günter Netzer feiert mit Boris Becker seinen 70. Geburtstag

Günter Netzer hat seinen 70. Geburtstag im kleinen Kreis gefeiert. In Südfrankreich feierte der Europameister von 1972 und Weltmeister von 1974 mit seiner Familie und Freunden wie DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Tennis-Legende Boris Becker. Letzterer verbreitetete Partybilder über Instagram. mehr

Formel 1

Mercedes macht Wehrlein zum Ersatzfahrer

Stuttgart. Ritterschlag für Pascal Wehrlein: Einen Tag nach seinem ersten Sieg in der DTM hat Mercedes den erst 19-Jährigen zum Ersatzfahrer des Formel-1-Teams ernannt. Mit dem Großen Preis von Singapur (Sonntag, 14 Uhr) gehört Wehrlein zu den Silberpfeilen. mehr

Duell um Formel-1-Krone

Hamiltons WM-Erfahrung ist Rosberg egal

Nico Rosberg will sich auch vom Erfahrungsvorteil von Lewis Hamilton im Kampf nicht aus der Erfolgsspur bringen lassen. "Darum mache ich mir keine Sorgen", wurde der deutsche WM-Spitzenreiter der Formel 1 von "autosport.com" zitiert. Auch wenn es Hamilton helfen könnte, diese Erfahrungen zu haben. mehr

Fußball-Idol lehnte Angebot ab

Pele sollte nach 1:7 gegen Deutschland Brasilien-Trainer werden

Rio de Janeiro. Pele als Brasiliens Nationaltrainer? Fans und Funktionäre haben darüber schon oft spekuliert. Nun verriet der dreimalige Weltmeister, dass er den Posten schon mehrfach angeboten bekam – auch nach dem 1:7-Debakel gegen Deutschland. mehr

Gastgeber der WM 2022

Katar lässt britische Menschenrechtlern frei

Die im künftigen WM-Gastgeberland Katar verhafteten Menschenrechtler aus Großbritannien sind wieder auf freiem Fuß. Die britische Botschaft in Katars Hauptstadt Doha bestätigte die Freilassung von Krishna Upadhaya und Ghimire Gundev. mehr

WM 2022 in Katar

Entscheidung über Verlegung nicht vor Februar 2015

Eine Entscheidung über eine mögliche Verlegung der WM 2022 in Katar in die Wintermonate soll nicht vor Februar 2015 fallen. Sollte es nicht im Sommer stattfinden, könnte das Turnier im Januar/Februar oder im November/Dezember 2022 ausgetragen werden. mehr