| 07.12 Uhr

Wolfsburg
1:1 - Köln stürzt Wolfsburg tiefer in die Krise

Wolfsburg. Der 1. FC Köln hat dem VfL Wolfsburg überraschend einen Zähler abgetrotzt und die Niedersachsen damit tiefer in die Krise gestürzt. Die Kölner verdienten sich das 1:1 (0:0) bei den "Wölfen" mit einer kampf- und laufstarken Vorstellung. Für die Stöger-Elf war es der erste Punktgewinn 2016. Der VfL ist mittlerweile seit sechs Spielen sieglos, der Rückstand auf die Champions-League-Plätze wächst weiter. Weltmeister Julian Draxler hatte Wolfsburg mit seinem Treffer nach 67 Minuten in Führung gebracht, doch Stürmer Anthony Modeste gelang nur acht Minuten später der Ausgleich für den FC.

Wolfsburg begann druckvoll, im Abschluss fehlte aber die Durchschlagskraft. Nationalspieler Max Kruse scheiterte aus fünf Metern an FC-Torwart Timo Horn (14.). Auch Vieirinha (21.) und André Schürrle (38.) waren bei ihren Chancen zu hektisch. Mitte der ersten Halbzeit bekamen die Kölner Wolfsburg besser in den Griff, eine gute Chance für den FC vergab Jonas Hector (36.). Auch nach dem Wechsel blieben die Kräfteverhältnisse ausgeglichen. Die Kölner Simon Zoller (52.) und Antony Modeste (52., 62.) bekamen das Leder nicht im gegnerischen Tor unter, VfL-Akteur Luiz Gustavo schob den Ball an den Pfosten (56.). Nach Draxlers Führung waren die Wolfsburger Fans wieder versöhnt - allerdings nur bis zum Ausgleichstor.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wolfsburg: 1:1 - Köln stürzt Wolfsburg tiefer in die Krise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.