| 08.57 Uhr

Tirana
Albaniens Regierungschef dankt Nationalelf

Tirana. Nach der unglücklichen 0:2-Niederlage Albaniens gegen Frankreich hat Regierungschef Edi Rama der Nationalmannschaft Mut zugesprochen. "Falls Ihr so weiterspielt wie gestern Abend werdet Ihr Euren angemessenen Platz in der Erinnerung und in den Herzen des albanischen Volkes erhalten", schrieb Rama gestern in einem öffentlichen Brief an die Mannschaft des italienischen Trainer Giovanni De Biasi. "Heute will ich Euch mit größter Erkenntlichkeit danken für das, was Ihr gestern Abend gezeigt habt, bei unserer ersten Endrundenteilnahme der Geschichte, wo Albanien nur wegen Euch dabei ist.

" Das Team um Bundesligaprofi Mergim Mavraj vom 1.FC Köln hatte am Mittwochabend in Marseille erst kurz vor Schluss die entscheidenden Treffer hinnehmen müssen. Zuvor hatte Albanien ebenfalls unglücklich 0:1 gegen die Schweiz verloren. Im letzten Gruppenspiel am Sonntag in Lyon (21 Uhr/SAT.1) will sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen Rumänien die Chance auf einen Einzug ins Achtelfinale als einer der besten Gruppendritten bewahren.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tirana: Albaniens Regierungschef dankt Nationalelf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.