| 08.31 Uhr

Paris
Altstars sollen die Niederlande zur WM bringen

Paris. Auf dem schwierigen Weg zur Fußball-WM 2018 setzen die Niederlande ihre Hoffnung auf einen reaktivierten Rekordtorschützen und ihre Altstars um Arjen Robben (33). Bondscoach Dick Advocaat holte für das heutige Qualifikationsspiel gegen Vize-Europameister Frankreich sogar den vor zwei Jahren ausgebooteten Robin van Persie (34) zurück. Der Torjäger von Fenerbahce Istanbul soll helfen, beim Gruppen-Topfavoriten Frankreich und drei Tage später daheim gegen Bulgarien zu gewinnen, um Oranje die Chance auf die direkte Qualifikation für das Turnier 2018 in Russland zu erhalten.

Druck spürt van Persie nach seiner langen Pause nicht. "Das ist aufregend und spannend", sagte der mit 50 Treffern in 101 Spielen beste niederländische Torschütze vor dem Duell im Pariser Stade de France. Nach der verpassten EM 2016 hatte Trainer Danny Blind eine Verjüngung des Teams eingeleitet und auf van Persie verzichtet. Mit wenig Erfolg: Blind musste nach zwei Niederlagen in der WM-Quali gehen. Nachfolger Advocaat setzt neben van Persie auf weitere Routiniers wie Robben (33), Wesley Sneijder (33) und Torwart Maarten Stekelenburg (34).

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Paris: Altstars sollen die Niederlande zur WM bringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.