| 17.47 Uhr

Springreiten
Ahlmann feiert dritten Weltcup-Sieg der Saison

Mechelen. Christian Ahlmann hat mit seinem Sieg im Weltcup-Springen von Mechelen seine derzeitige Topform unterstrichen. Der 41 Jahre alte Springreiter aus Marl setzte sich am Mittwoch beim Höhepunkt des Turniers mit Taloubet durch und feierte damit bereits den dritten Sieg der Saison. Ahlmann hatte zuvor auch die Weltcup-Springen in Stuttgart und Madrid gewonnen. Der Doppel-Europameister von 2013 war mit seinem 15-jährigen Hengst nach zwei fehlerfreien Ritten im Stechen in 39,22 Sekunden der Schnellste. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Belgier Niels Bruynseels mit Cas de Liberté (0/39,37) und Jerome Guery mit Papillon (0/40,57). Zweitbester deutscher Starter war der im belgischen Mechelen lebende Daniel Deußer, der wegen eines Abwurfs mit First Class den zweiten Platz verpasste und Sechster wurde. Als Siebter komplettierte Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück mit Lacan das starke Abschneiden der deutschen Reiter. Im Weltcup-Ranking der Westeuropa-Liga hat der führende Ahlmann seinen Vorsprung bei der achten von elf Stationen noch weiter ausgebaut. Die nächste Etappe der wichtigsten Hallen-Serie ist vom 14. bis 17. Januar in Leipzig.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Springreiten: Ahlmann feiert dritten Weltcup-Sieg der Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.