| 16.55 Uhr

Springreiten
Ahlmann verliert Führung bei Global Champions Tour

Christian Ahlmann hat die Führung in der Global Champions Tour verloren. Der Springreiter aus Marl kam bei der elften Etappe der Millionen-Serie in Estoril nur auf Platz 14, weil er mit Caribis in der zweiten Runde zwei Abwürfe hatte. Das Ranking führt nun die Australierin Edwina Tops-Alexander an. Die Prüfung am Samstagabend gewann Piergiorgio Bucci. Der Italiener setzte sich im Sattel von Casallo im Großen Preis durch. Bucci war im Stechen mehr als eine Sekunde schneller als Tops-Alexander auf Tequila. Dritter wurde der in Hünxe lebende Ire Bertram Allen auf Hector. Bester deutscher Teilnehmer war Marco Kutscher als Sechster. Nach elf von fünfzehn Stationen führt nun Tops-Alexander mit 234 Punkten vor Ahlmann (232) und dem Schweden Rolf-Göran Bengtsson (200). Zweitbester Deutscher ist Ludger Beerbaum (145) auf Platz acht. Beim Nationenpreis-Turnier im schwedischen Falsterbo haben die deutschen Starter einen schwachen Auftritt hingelegt. Nach dem sechsten Platz in der Mannschaftswertung gab es auch am Sonntag im Großen Preis eine Enttäuschung. Platz 25 von Jörne Sprehe (Fürth) mit Stakki's Jumper war das beste Ergebnis der deutschen Starter. Den abschließenden Höhepunkt des Turniers gewann der in Schleswig-Holstein lebende Schwede Rolf-Göran Bengtsson mit Clarimo vor dem Brasilianer Eduardo Menezes mit Quintol.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Springreiten: Ahlmann verliert Führung bei Global Champions Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.