| 07.19 Uhr
Neben der Spur
Armer, reicher Ronaldo
Die teuersten Transfers aller Zeiten
Die teuersten Transfers aller Zeiten FOTO: afp, GERARD JULIEN
Düsseldorf. Cristiano Ronaldo ist traurig. Das gehört sich so für einen echten Portugiesen. Schließlich ist das Land berühmt für den Klagegesang des Fado. Und außerdem hat es der bedauernswerte Fußballspieler auch ziemlich schwer. Von Robert Peters

Rund 92.000 Euro verdient er am Tag. Schon die Frage, wie die Kohle am besten verjubelt werden kann, ist eine echte Belastung. Die Nachtstunden kommen dafür in der Regel nicht in Betracht, weil der portugiesische Freistoß-Held berühmt für seinen Bedarf an Schönheitsschlaf ist. Die Trainingsstunden fallen als Möglichkeit, den Zaster sinnlos zu verprassen, ebenso aus wie die Zeit der täglich sehr umfangreichen Selbstbehandlung im Badezimmer.

Und an den Wochenenden muss der arme Kerl seinen gut gepflegten Körper von minderwertigen Gegenspielern verwüsten lassen. Da zumindest hätte er Gelegenheit, die Zuschauer im Stadion in der Halbzeitpause auf einen Drink einzuladen.

Bereits am Montag aber drücken die Euros wieder mächtig aufs Festgeldkonto. Das ist schrecklich. Und ein Ende ist nicht abzusehen. Vielleicht wird der Herr Ronaldo nämlich in naher Zukunft von den Scheichs in Manchester verpflichtet und muss dann noch mehr Geld verdienen. Armer Kerl.

Quelle: RP/seeg/csi
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar