| 20.12 Uhr

Beachvolleyball
Deutsche Teams überstehen in Vitoria die Vorrunde

Vitoria. Alle drei deutschen Beachvolleyball-Damenteams und ein Herren-Duo sind beim Open-Turnier im brasilianischen Vitoria in die K.o.-Runde eingezogen. Die Stuttgarterinnen Karla Borger und Britta Büthe, die am Wochenende beim Grand Slam in der Olympia-Stadt Rio de Janeiro ihre Ambitionen mit Platz drei unterstrichen hatten, sowie Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) gewannen ihre Gruppen und stehen direkt im Achtelfinale. Die Berlinerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler gewannen am Donnerstag nach zwei Niederlagen 2:0 gegen Norwegen und können nach dem enttäuschenden Platz 17 beim Grand Slam doch noch weitere Punkte in der Olympia-Qualifikation buchen. Bei den Herren schaffte das Nationalteam Markus Böckermann und Lars Flüggen (Hamburg) mit drei Gruppensiegen den Sprung ins Achtelfinale. Das Interimsduo Jonathan Erdmann und Sebastian Fuchs (Berlin) überraschte in seiner Gruppe mit einem 2:1 (21:18, 18:21, 15:9) gegen die niederländischen Ex-Weltmeister Brouwer/Meeuwsen. Beide Blockspezialisten haben sich nach Verletzungen ihrer angestammten Partner Kay Matysik und Stefan Windscheif für das Welttour-Turnier in Vitoria zusammengetan. Punkte für das Olympia-Ranking - die Top-15-Teams bei den Frauen und Männern qualifizieren sich direkt für Rio - können sie in der Zusammensetzung aber nicht sammeln. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburg) verzichteten auf einen Start beim Open-Turnier. Die Europameisterinnen liegen auf Rang drei der Olympia-Qualifikation und haben damit eines der beiden deutschen Damen-Tickets praktisch schon in der Tasche.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beachvolleyball: Deutsche Teams überstehen in Vitoria die Vorrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.