| 09.13 Uhr

Turnier in Stavanger
Beachvolleyballer verspielen Chance auf viertes Olympia-Ticket

Stavanger . Die Hoffnungen auf einen vierten Startplatz bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) haben sich für die deutschen Beachvolleyballer zerschlagen. Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Berlin) und Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif (Essen/Berlin) scheiterten beim Continental Cup in Stavanger/Norwegen als Team Deutschland schon im Achtelfinale durch ein 1:2 gegen die Ukraine. Damit sind in Brasilien lediglich Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg), Karla Borger/Britta Büthe (Stuttgart) und Markus Böckermann/Lars Flüggen (Hamburg/Berlin) dabei, die sich allesamt über die Olympia-Rangliste qualifiziert hatten. In Stavanger ging es um ein zweites Männer-Ticket, dafür wäre der Turniersieg nötig gewesen. Mit Platz zwei oder drei hätte es beim World Continental Cup Final in Sotschi (5. bis 10. Juli) eine weitere Chance gegeben.

(jado/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beachvolleyballer verspielen Chance auf viertes Olympia-Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.