| 23.26 Uhr

Tischtennis
Boll und Ovtcharov erreichen World-Cup-Halbfinale

Lüttich. Die beiden deutschen Tischtennis-Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben beim World Cup in Lüttich das Halbfinale erreicht. Nach der Abwehr von sechs Matchbällen nacheinander gewann der 36-jährige Boll am Samstagabend in Lüttich noch mit 4:3 Sätzen gegen den aufstrebenden Asian-Cup-Sieger Lin Gaoyuan aus China. Er trifft jetzt am Sonntag in der Vorschlussrunde auf den Weltmeister, Olympiasieger und Weltranglisten-Ersten Ma Long. Ovtcharov setzte sich anschließend auch mit 4:3 gegen den Russen Alexander Schibajew durch. Sein Halbfinal-Gegner ist der Franzose Simon Gauzy. Boll lag gegen Lin Gaoyuan nach einem 0:2-Satzrückstand im entscheidenden siebten Durchgang bereits mit 4:10 hinten, ehe er den Satz noch mit 13:11 gewann. "Das ist verrückt. Am Ende bin ich einfach nur glücklich. Diese Halle ist mein Wohnzimmer. Also musste ich hier auch bis zum Schluss kämpfen", sagte der frühere Weltranglisten-Erste in Anspielung auf einen seiner zwei World-Cup-Siege, den er 2005 in Lüttich feierte. Sein Halbfinal-Gegner Ma Long aus China war bei der Heim-WM in Düsseldorf noch der Doppelpartner von Boll und schlug den Deutschen danach auch im Einzel. "Ich habe in diesem Spiel nichts zu verlieren. Er ist ein fantastischer Sportsmann", sagte Boll.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Boll und Ovtcharov erreichen World-Cup-Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.