| 11.31 Uhr

Tischtennis
Boll verliert Auftakteinzel in Südkorea

Incheon/Südkorea. Tischtennisstar Timo Boll ist noch nicht in Olympiaform. Der Düsseldorfer scheiterte bei den mit 120 000 Dollar dotierten Korea Open bereits in der ersten Runde. Gegen den Franzosen Tristan Flore verlor der Rekord-Europameister am Freitag in Incheon klar in 1:4-Sätzen. Dadurch läuft der 35-Jährige Gefahr, bei den Olympischen Spielen in Brasilien im Einzel nicht unter den besten Acht gesetzt zu sein. Besser machte es die deutschen Olympia-Teilnehmerinnen Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) und Shan Xiaona (Berlin). Beide qualifizierten sich in Südkorea für das Achtelfinale im Einzel. Im Doppel verpasste das Duo durch ein 1:3 gegen Jeon Jihee/Yang Haeun aus Südkorea das Halbfinale.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Boll verliert Auftakteinzel in Südkorea


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.