| 21.11 Uhr

Boxen
Michel gewinnt Kampf um Olympia-Ticket

Baku . Boxer Serge Michel hat seine Chance auf ein Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (05. bis 21. August) genutzt. Beim Qualifikationsturnier in Baku/Aserbaidschan setzte sich der Traunreuter im Halbschwergewichts-Viertelfinale gegen den Bosnier Dzernal Bosnjak durch machte damit die Olympia-Teilnahme perfekt. "Serge Michel hat sich mehr als verdient den Quotenplatz für Rio erboxt", sagte Geschäftsführer Michael Müller vom Deutschen Boxsport-Verband (DBV). Bantamgewichtler Edgar Walth (Straubing) und Weltergewichtler Abass Baraou (Oberhausen) sind dagegen knapp gescheitert. Walth verlor gegen den Japaner Arashi Morisaka, Baraou unterlag dem Ungarn Imre Balazs Bacskai. DBV-Geschäftsführer Müller: "Beide haben sehr knapp verloren. Deshalb sind wir auch nicht ganz zufrieden. Wir hätten gerne einen der beiden Kämpfe für uns gehabt." Ein kleines Hintertürchen bleibt noch geöffnet. Sollten ihre Gegner das Turnier gewinnen, gibt es nachträglich doch noch ein Ticket für Rio. "Die Hoffnung stirbt zuletzt. Beide haben gegen sehr gute Boxer verloren", sagte Müller. Serge Michel ist nach dem EM-Dritten Artem Harutyunyan aus Hamburg (Halbwelter), David Graf aus Sindelfingen (Schwer) und Erik Pfeifer aus Lohne (Superschwer) der vierte Deutsche, der sich für die Olympischen Spiele qualifiziert hat.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Serge Michel gewinnt Kampf um Olympia-Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.