| 14.57 Uhr

Kartenspieler gefrustet
Gericht bestätigt: Bridge ist keine Sportart

Bridge von englischem Gericht als Sportart abgelehnt
Bridge ist von einem Gericht in London nicht als Sportart akzeptiert worden. FOTO: RPO
London. Ein englisches Gericht hat unzählige britische Kartenspieler mitten ins Herz getroffen. Das auf der Insel äußerst populäre Bridge sei keine Sportart, urteilte der High Court in London am Donnerstag.

Die englische Bridge-Vereinigung EBU hatte gegen eine Entscheidung des Dachverbandes Sport England geklagt, der Bridge nicht als Sport ansieht, da für die Ausübung "keine körperliche Aktivität" notwendig sei.

Die EBU-Anwälte hatten ins Feld geführt, dass auch Schach vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) als Sportart geführt wird. Richter Ian Dove entschied jedoch gegen die Vereinigung. "Bridge ist ein Kartenspiel", lautet der erste Satz des Urteils.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bridge von englischem Gericht als Sportart abgelehnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.