| 19.23 Uhr

Ringen
Bulgarische Weltmeisterin Slatewa beendet Karriere

Sofia. Die fünfmalige Ringer-Weltmeisterin Stanka Slatewa aus Bulgarien hat gut sechs Monate vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ihre Karriere beendet. Als Grund nannte die 32-Jährige eine langwierige Verletzung. "Die Behandlung dauerte lange und dies gab mir keine Chance, mich für die Olympia-Qualifikation im April vorzubereiten", begründete Slatewa ihre Entscheidung in einer Mitteilung der bulgarischen Ringer-Föderation. "Wenn ich bei den Spielen in Rio nicht mitkämpfen kann, dann ist es logisch, jetzt aufzuhören", meinte Slatewa. Die Bulgarin hatte bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 und in London 2012 Silbermedaillen gewonnen. Sie war auch sechsmal Europameisterin. Nun habe Slatewa ein Angebot angenommen, als Trainerin bei der Kadetten-Nationalmannschaft tätig zu sein.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: Bulgarische Weltmeisterin Slatewa beendet Karriere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.