| 12.45 Uhr

Nach Sieg in Kentucky
"Buschreiter" Jung hat Grand Slam im Visier

Doppel-Olympiasieger Michael Jung hat nach seinem Sieg bei der Vier-Sterne-Prüfung in Lexington/Kentucky den Grand Slam der Vielseitigkeitsreiter im Visier. Sollte der 33-Jährige aus Horb auch an diesem Wochenende in Badminton gewinnen, wäre er der zweite Reiter überhaupt, der die Turniere in Burghley, Lexington und Badminton nacheinander für sich entscheidet. Das gelang bisher nur der Britin Pippa Furnell im Jahr 2003. In Lexington war Jung mit seinem WM-Pferd Rocana in allen drei Wettbewerbsteilen dermaßen überlegen, dass er sich im abschließenden Springen sogar einen Abwurf leisten konnte und dennoch mit großem Abstand gewann. In Badminton wird er wieder sein Olympiapferd Sam satteln. "Es wäre ein Traum, auch dort zu gewinnen, aber es hängt natürlich vor allem davon ab, wie gut Sam in Form ist", sagte Jung.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Sieg in Kentucky: "Buschreiter" Jung hat Grand Slam im Visier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.