| 14.44 Uhr

CHIO in Aachen
Gestürzter Springreiter Kukuk wird am Montag operiert

Aachen. Der beim CHIO in Aachen spektakulär gestürzte Springreiter Christian Kukuk wird am Montag in Münster operiert. Ein Spezialist werde dafür sogar seinen Urlaub unterbrechen, sagte der deutsche Mannschaftsarzt Manfred Giensch nach der Untersuchung der dreifach gebrochenen Schulter am Donnerstag. "Die Pause wird wohl einige Monate dauern." Christian Kukuk war beim Preis von Europa am Mittwoch mit dem Pferd Carilot am Wassergraben gestürzt. "Das ist ärgerlich, aber es hätte auch noch schlimmer kommen können", sagte Ludger Beerbaum, bei dem Kukuk seit Februar 2012 angestellt ist. Dem Pferd geht es im Gegensatz zum Reiter besser: "Alles gut, der springt schon wieder rum."

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CHIO: Gestürzter Springreiter Christian Kukuk wird am Montag operiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.