| 11.21 Uhr

Sydney-Hobart-Regatta
Comanche übernimmt die Führung

Sydney. Die Maxi-Yacht Comanche ist bei der traditionsreichen Regatta von Sydney nach Hobart in Führung gegangen. Das hochtechnisierte Schiff des amerikanischen Milliardärs und Netscape-Gründers Jim Clark unter Führung von Skipper Ken Read erreichte als erste von 108 Yachten die erste Markierung auf den 628 Seemeilen (rund 1163 Kilometer) zwischen der australischen Metropole und der Hauptstadt Tasmaniens. Zweitschnellstes Boot war Titelverteidiger Wild Oats XI, die Maxi-Yacht des australischen Winzer-Milliardärs Robert Oatley hat bei Sydney-Hobart acht der letzten zehn Rennen gewonnen. Die Regatta wird seit 1945 traditionell am Boxing Day gestartet und zählt zu den schwierigsten Hochseerennen der Welt. Am 28. Dezember werden die Segler im Hafen von Hobart erwartet.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sydney-Hobart-Regatta: Comanche übernimmt die Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.