| 11.14 Uhr

Wieder ein Unfall mit den Foils
Dänischer Olympia-Segler verletzt

Murrays Bay/Neuseeland. Erneut ist bei einem Unfall mit einem Katamaran auf sogenannten Foils ein Segler verletzt worden. Der dänische Olympia-Starter Christian Peter Lübeck ging in Neuseeland bei einer Regatta über Bord und wurde im Wasser getroffen von einer der scharfkantigen Tragflächen des olympischen Mixed-Katamarans. Nacra-17-Vorschoter Lübeck wurde mit einer tiefen Wunde im Bein von anderen Seglern geborgen, in ein Krankenhaus gebracht und noch am Sonntag operiert. Laut Mitteilung seines Teams befindet sich der Olympia-Vierte von 2016 auf dem Weg der Besserung. In Rio hatte sich Lübeck mit 49er-Steuermann Jonas Warrer im Kampf um Bronze den Berlinern Erik Heil und Thomas Plößel geschlagen geben müssen.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wieder ein Unfall mit den Foils: Dänischer Olympia-Segler verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.