| 17.34 Uhr

Darts-WM in London
Mitfavorit Suljovic gescheitert - Webster und Cross weiter

Darts-WM: Mensur Suljovic gescheitert - Darren Webster im Viertelfinale
Mensur Suljovic (rechts) hatte gegen den Belgier Dimitri van den Bergh keine Chance. FOTO: ap
London. Auch der österreichische Mitfavorit Mensur Suljovic ist bei der Darts-WM in London überraschend früh gescheitert. Der an Position fünf gesetzte Topspieler unterlag am Donnerstag im Achtelfinale dem Belgier Dimitri van den Bergh klar mit 0:4.

Am Mittwoch war bereits der Weltranglistenzweite Peter Wright früh ausgeschieden.

Den Sprung ins Viertelfinale schafften dagegen die beiden Engländer Darren Webster und Robert Cross. Webster setzte sich mit 4:0 gegen den Spanier Antonio Alcinas durch, der zuvor in der zweiten Runde den Bochumer Kevin Münch besiegt hatte. Der 27 Jahre alte Cross gewann 4:1 gegen den Schotten John Henderson.

Am Mittwoch waren als erste Spieler die Niederländer Raymond van Barneveld und Michael van Gerwen ins Viertelfinale eingezogen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Darts-WM: Mensur Suljovic gescheitert - Darren Webster im Viertelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.