| 11.45 Uhr

Darts-WM in London
Van Barneveld rührt Bunting nach Halbfinal-Einzug zu Tränen

London. Große Emotionen bei der Darts-WM in London. Nach dem packenden Viertelfinale zwischen Raymond van Barneveld und Stephen Bunting hielt der Niederländer eine Lobeshymne auf seinen Gegner – und rührte diesen damit zu Tränen. Von Stephan Seeger

Es war das bislang spannendste Spiel bei dieser Darts-WM. Van Barneveld und Bunting schenkten sich am Freitagabend im "Ally Pally" nichts, am Ende setzte sich der Niederländer einem Neun-Satz-Krimi 5:4 durch. Nach dem Einzug ins Halbfinale schnappt sich "Barni" das Mikrofon und spricht in höchsten Tönen über seinen unterlegenen Gegner.

"Dieser Mann hier hat alles in der BDO gewonnen. Und dann hat er sich gesagt: Ich komme rüber in die PDC, um, mit den Besten der Besten zu spielen. Und er ist einer der Besten", sagt van Barneveld. Bunting hatte im Januar 2014 den WM-Titel der British Darts Organisation (BDO) gewonnen und war dann in die Professional Darts Corportation (PDC) gewechselt. Diesen Schritt wagte van Barneveld selbst im Jahr 2006.

Van Barneveld hört gar nicht mehr auf, Bunting mit Lob zu überschütten. "Stephen, du bist ein Weltklassespieler, du bist einfach unglaublich." Bunting steht neben seinem Kontrahenten und kann die Tränen nicht mehr verdrücken. Die Worte van Barnevelds sind mehr als ein Trost für die bittere Niederlage des Engländers.

Als Bunting das Mikrofon vorgehalten wird, schnappt er nach Luft, bekommt kaum ein Wort heraus. Van Barneveld nimmt ihn in den Arm, dann spricht er – zumindest versucht er es. "Die Worte bedeuten mir sehr viel", stammelt er. Dann übernimmt van Barneveld wieder. "Er gehört zu uns. Stephen Bunting gehört zu den Besten der Besten", sagt der Niederländer, der die WM 2007 selbst gewonnen hatte. Am Ende forderte van Barneveld sogar einen Startplatz in der Premier League für Bunting. Dann gehen beide Arm in Arm von der Bühne.

Im Halbfinale trifft van Barneveld auf seinen Dauerrivalen Phil Taylor. Der Rekord-Weltmeister setzte sich am Freitag 5:3 gegen den Niederländer Vincent van der Voor durch. Van der Voort hatte den Deutschen Max Hopp in Runde zwei ausgeschaltet.

(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Darts-WM: Raymond van Barneveld rührt Stephen Bunting zu Tränen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.