| 15.24 Uhr

Tischtennis
Debütant Steger im Weltcup-Achtelfinale

Saarbrücken . Debütant Bastian Steger (Bremen) hat beim Tischtennis-Weltcup in Saarbrücken das Achtelfinale erreicht. Durch zwei mühelose Vorrundenerfolge gegen Außenseiter qualifizierte sich der 35 Jahre alte Olympia-Dritte mit der Mannschaft beim 150.000-Dollar-Turnier für die Runde der besten 16. Neben Steger, der sowohl gegen den Australier David Powell als auch den Brasilianer Hugo Calderano ohne Satzverlust blieb, vertritt auch Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) die Gastgeber in der K.o.-Phase des drittwichtigsten Interkontinental-Turniers. Der 28-Jährige, der 2013 und im Vorjahr Weltcup-Bronze gewann, ist als Weltranglistensechster für das Achtelfinale gesetzt gewesen. Stegers und Ovtcharovs Kontrahenten in der Runde der besten 16 wurden erst am Samstagabend ausgelost. Als Favoriten auf den 45.000-Dollar-Siegerscheck gelten die chinesischen Mannschafts-Weltmeister Fan Zhendong und Xu Xin. Der Rekordeuropameister und zweimalige Titelgewinner Timo Boll (Düsseldorf) hatte sich nicht für den bedeutendsten Wettbewerb nach Olympia- und WM-Turnieren qualifizieren können.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Debütant Steger im Weltcup-Achtelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.