| 18.05 Uhr

Degen
Heidemann Zweite beim Grand Prix in Doha - Duplitzer überrascht

Doha. Die Leverkusener Degenfechterin Britta Heidemann hat beim Grand Prix in Doha/Katar den Gesamterfolg knapp verpasst. Die Olympiasiegerin von Peking 2008 verlor am Sonntag erst das Schlussgefecht gegen Italiens Weltranglisten-21. Mara Navarria mit 12:15. Imke Duplitzer von der TSG Halle/Neustadt verlor im Viertelfinale gegen Navarria mit 13:15 und belegte Platz sieben. Bei den Herren war der Heidenheimer Stephan Rein als 16. bester Deutscher. Die 32-jährige Heidemann bewies in Doha als Nummer 32 des Weltrankings aufsteigende Form. Unter den besten acht Fechterinnen setzte sie sich gegen Vivian Man Wai Kong aus Hongkong mit 9:8 und anschließend auch gegen die Russin Jana Zwerewa mit 15:14 durch. Die bereits 40 Jahre alte Imke Duplitzer ließ positiv aufhorchen. Die zweimalige Europameisterin schaltete unter den besten 32 Italiens Weltmeisterin Rossella Fiamingo mit 15:8 und danach deren Teamkollegin Bianca Del Carretto (15:13) aus.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Degen: Britta Heidemann Zweite beim Grand Prix in Doha


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.