| 15.48 Uhr

Teamwettbewerb
Deutsche Bogenschützen verpassen Olympia-Tickets

Antalya. Das deutsche Männertrio mit Florian Kahllund (Fockbek), Florian Floto (Braunschweig) und Carlo Schmitz (Duisburg) hat beim Weltcup der Bogenschützen in Antalya den dritten Platz und somit auch das Team-Ticket für die Olympischen Spiele in Rio verpasst. Im kleinen Finale am Donnerstag verloren die Recurvebogenschützen mit 2:6 gegen Malaysia, nachdem sie im Halbfinale gegen Frankreich mit 1:5 unterlagen. Auch die deutschen Frauen mit den Berlinerinnen Lisa Unruh und Elena Richter sowie Veronika Haidn-Tschalova aus Deggendorf mussten im Achtelfinale gegen Estland eine 4:5-Niederlage hinnehmen und scheiterten bei der letzten Olympia-Qualifikation. Zuvor hatten die Hallen-Weltmeisterin von 2014, Lisa Unruh, und Europameister Kahllund bei den Weltmeisterschaften 2015 in Kopenhagen einen Quotenplatz im Einzelwettbewerb für Olympia geholt.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Teamwettbewerb: Deutsche Bogenschützen verpassen Olympia-Tickets


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.