| 13.25 Uhr

Degen
Deutsche Damen im Kampf um Rio-Start chancenlos

Düsseldorf. Für die deutschen Degenfechterinnen um Peking-Olympiasiegerin Britta Heidemann ist die Team-Qualifikation für die Spiele 2016 in Rio de Janeiro aussichtslos geworden. Beim Mannschafts-Weltcup am Sonntag in Nanjing in China belegte Deutschland nach einer peinlichen 25:27-Niederlage unter den Top 32 gegen Israel lediglich Rang 17. Die 32-jährige Heidemann belegte im Einzel am Samstag nur Platz 42. Beste Deutsche in Nanjing war ihre Leverkusener Vereinskollegin Alexandra Ndolo auf Platz 27. Auch beim Herrendegen-Weltpokal in Tallinn/Estland gab es enttäuschende deutsche Resultate. Bester Deutscher war auf Platz 14 der Heidenheimer Stephan Rein. Für den zweimaligen Europameister Jörg Fiedler aus Leipzig war Rang 72 ein frustrierendes Ergebnis. Den Einzelwettbewerb der Damen in Nanjing entschied die Rumänien Ana Maria Popescu für sich. Mannschaftssieger wurde Russland. Gewinner des Herrendegen-Weltcups in Tallinn wurde der Japaner Kazuyasu Minobe.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Degen: Deutsche Damen im Kampf um Rio-Start chancenlos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.