| 16.11 Uhr

Beachvolleyball
Deutsche Damen weiter im Hoch – Flüggen feiert Comeback

Antalya. Die deutschen Beachvolleyball-Damen haben auch beim Welttour-Turnier in Antalya in der Gruppenphase ihre Topform unterstrichen. Die Europameisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburg) zogen am Donnerstag ebenso ungeschlagen als Gruppensieger ins Achtelfinale ein wie Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Berlin) sowie die Stuttgarterinnen Karla Borger und Britta Büthe. Holtwick/Semmler, zuletzt Dritte beim Open-Turnier in Sotschi, und Borger/Büthe kämpfen noch um das zweite deutschen Olympia-Ticket. Ludwig/Walkenhorst, im Olympia-Ranking hinter zwei brasilianischen Teams Dritte, sind praktisch schon für Rio de Janeiro qualifiziert. Auch Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) sind trotz einer knappen 1:2-Niederlage gegen das Schweizer Team Heidrich/Zumkehr beim Open in der Türkei weiter im Rennen, müssen aber schon in der ersten K.o.-Runde antreten. Das trifft auch auf Teresa Mersmann und Isabel Schneider (Münster) zu, die zum Gruppen-Abschluss gegen Matic/Milosevic (Serbien) 2:0 gewannen. Ein geglücktes Comeback nach einer Knie-Operation feierte Lars Flüggen (Hamburg) mit Markus Böckermann. Das Hamburger Duo besiegte zum Turnier-Auftakt die Norweger Kvamsdal/Sorum klar mit 2:0 (21:13, 21:16). Dagegen mussten sich die Berliner Jonathan Erdmann und Kay Matysik, die wie Böckermann/Flüggen noch um eine Olympia-Ticket kämpfen, im ersten Gruppenspiel dem polnischen Duo Bryl/Kujawiak überraschend deutlich mit 0:2 (10:21, 16:21) geschlagen geben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beachvolleyball: Deutsche Damen weiter im Hoch – Flüggen feiert Comeback


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.