| 15.02 Uhr

Erster ausländischer Bundestrainer
Belgier Reckinger neuer Bundestrainer der Hockey-Damen

Wunschkandidat Xavier Reckinger wird Bundestrainer der deutschen Hockey-Damen und soll die "Danas" über die WM 2018 auch zu den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio führen. Dies teilte der Deutsche Hockey-Bund (DHB) am Montag mit. Der 33-jährige Belgier wird damit Nachfolger von Erfolgscoach Jamilon Mülders, der zum 1. Oktober dem Ruf des Geldes nach China gefolgt war. Reckinger ist der erste ausländische Bundestrainer in der DHB-Historie. "Xavier steht für eine moderne Spielausrichtung im Hockey. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm eine besondere Führungsperson für die Weiterentwicklung der Danas gewonnen haben", erklärte DHB-Präsident Wolfgang Hillmann. Für Reckinger sprach auch die Tatsache, dass er seit dem Frühjahr an der Seite von Mülders gearbeitet hat. "Xavier hat die Vorbereitungen auf World League und Europameisterschaft bereits komplett begleitet und hat sich durch seine Art bei der sportlichen Führung und auch bei der Mannschaft ein hohes Ansehen erworben. Er ist zweifellos ein Coach mit großer Zukunft, der viel Potenzial mitbringt, aber auch, trotz seiner jungen Jahre, eine große Erfahrung", ergänzte DHB-Sportdirektor Heino Knuf.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutsche Hockey-Damen: Xavier Reckinger wird neuer Bundestrainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.