| 12.03 Uhr

Trotz hoher Führung
Deutsche Säbelfechter verlieren WM-Achtelfinale

Leipzig. Die deutschen Säbelfechter haben bei den Weltmeisterschaften in Leipzig mit dem Aus im Achtelfinale beim 44:45 gegen Frankreich für eine große Enttäuschung gesorgt. Zum Auftakt der Mannschaftswettbewerbe konnte Europameister Max Hartung am Montag im neunten und letzten Teilgefecht einen 40:27-Vorsprung nicht verteidigen. Sein Gegner Vincent Anstett setzte dann beim 44:44 den entscheidenden Treffer. Medaillen-Mitfavorit Deutschland muss nun in die Runde um die Plätze neun bis 16. Im Gegensatz zu den Säbelherren zogen die deutschen Florettdamen mit dem 45:22 gegen Hongkong sicher ins Viertelfinale ein.
(jado/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trotz hoher Führung: Deutsche Säbelfechter verlieren WM-Achtelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.