| 18.56 Uhr

Finale der Global Champions Tour
Deutsche Springreiter in Doha ohne Chance

Doha. Die deutschen Springreiter haben beim Finale der Global Champions Tour (GCT) in Doha/Katar die vorderen Plätze klar verpasst. Für das beste Ergebnis sorgte noch Marco Kutscher, der auf Clenur mit einem Abwurf den 17. Rang belegte. Christian Kukuk (Riesenbeck) kam auf Cordess mit acht Strafpunkten auf den 22. Platz. Beide blieben ohne Preisgeld. Den Siegerscheck in Höhe von 132.000 Euro sicherte sich der einheimische Reiter Bassem Hassan Mohammed auf Gunder im Stechen der besten neun Teilnehmer. Als Gesamtsieger der am höchsten dotierten Springsport-Serie der Welt stand schon seit der letzten Etappe in Rom Harrie Smolders fest. Der Niederländer musste sich in Doha mit dem 16. Platz begnügen.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Finale der Global Champions Tour: Deutsche Springreiter in Doha ohne Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.